Kinderhaus Aktuell

Kinderhaus Freiberg

Miteinander Leben e. V.

Auf unsrer Wiese geht etwas… (25.26.2021)

Es geht voran auf unserer Blühwiese! Die ersten Bienen sind auch schon da.

Allzeit gute Fahrt! (06.07.2021)

Unser Kinderhaus-Auto ist da und wurde feierlich begrüßt. In den nächsten Wochen bekommt dann noch sein Design. Wir freuen uns schon auf zahlreichen schöne Ausflüge.

Unsere Zuckertütenfeste (6./22.07.21)

Am 6. und 22. Juli 2021 feierten wir mit unseren Schulanfängern die diesjährigen Zuckertütenfeste. Liebe Schulanfänger, wir wünschen euch viel Spaß in der Schule! Wenn ihr Lust und Zeit habt, freuen wir uns immer über einen Besuch von Euch!

Unser neues Auto wird bunt (4. August 2021)

Heute kam Herr Legler zu uns ins Kinderhaus und brachte bunte Folien mit. Damit bekam unser neues Auto ein unverwechselbares Gesicht. Aber nicht nur unser „Großer“ wurde bunt, sondern gleichzeitig verschönerten unsere Kinder die Bobcats vom Kinderhaus mit Folienresten. Danke für die schöne Aktion!

Ausflüge in den Wald (19.08.2021)

Die Kinder haben das neue Kinderhaus-Auto „Herr Volker“ voll in Beschlag genommen. An zwei Tagen in dieser Woche gab es Ausflüge in den Gemeindewald Oberbobritzsch. Es wurden Insekten beobachtet, Beeren gesammelt, Naturfarben hergestellt und kleine selbst gebastelte Schiffe zu Wasser gelassen.

Neue Handlungsempfehlungen im Zusammenhang mit Corona (02.09.2021)

Liebe Eltern, sie erhalten die aktuellen Handlungsempfehlungen vom 31.08.2021. Das Tragen eines MNS bei Annahme und Übergabe der Kinder sowie unsere separaten Eingänge bleiben weiter bestehen. Die Handlungsempfehlungen können Sie sich hier herunter laden: Handlungsempfehlungen für Kita

Tierisches Vereinsfest (11.09.21)

Heute ging es im Rahmen des diesjährigen Vereinsfestes nach Leipzig. Zwei Busse vom Reiseverkehr Zimmermann fuhren uns in den Zoologischen Garten. Hier erwarteten uns viele Tiere, von exotisch über putzig bis hin zu extrem gefährlich, auch einige Dinosaurier gab es zu bewundern. Bei einer Bootsfahrt durch die beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt im Gondwana-Land, beim Beobachten der vielen Tiere, auf dem Spielplatz und beim Gold waschen verging die Zeit wie im Flug. Nach einem erlebnisreichen Tag traten wir teilweise ziemlich geschafft, aber glücklich wieder die Heimfahrt an.

Ich habe ein Kinderbuch mitgeschrieben! (14.09.21)

Welches Kind kann das schon von sich behaupten? Ja, die Kinder der Gruppe 5, aus unserem Kinderhaus, können es mit Stolz sagen. Frau Klengel, die Autorin, bat uns um Zuarbeit für ihre neuen Knöpflergeschichten. Ihr erstes Buch „Die Knöpfler aus Knopfhausen“ erschien voriges Jahr. Im Rahmen des Projektes „Kinder stärken“ haben wir sehr intensiv mit dem ersten Teil gearbeitet. Auch wenn noch nicht alle Geschichten abgeschlossen sind, ein herzliches Dankeschön an die Kinderautoren der Gruppe 5. Eure Antworten zu den Fragen der einzelnen Familien, welche in Knopfhausen wohnen, waren einfach echt klasse, sehr lustig und ideenreich. Wir sind sehr gespannt auf die neuen Geschichten aus Knopfhausen und freuen uns auf das neue Knöpflerbuch. Zur Erinnerung habe alle Kinder einen Knöpfler Rucksackbeutel erhalten.

Quarantäne-Leitfaden des Landkreises Mittelsachsen (20.09.21)

Liebe Eltern, alle Gemeinschaftseinrichtungen des Landkreises Mittelsachen haben ein Schreiben (16.09.2021) bekommen. Darin ist geklärt, wie wir als Kindertageseinrichtung im Falle einer positiven Testung handeln sollen. Ihre Fragen dazu können Sie gern direkt an mich richten. Beste Grüße Katrin Baltrusch Leitfaden des Landkreises

Wieder eingeschränkter Regelbetrieb (21.11.21)

Liebe Eltern, ab dem 22.11.2021 gilt die neue Coronaschutzverordnung. Die Kindertageseinrichtungen gehen wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb über. Das Kinderhaus öffnet ab 24.11.2021 in der Zeit von 6.30 Uhr – 16.00 Uhr. Alle anderen Maßnahmen bleiben wie gewohnt. Für Kinder, deren Eltern im medizinischen Bereichen arbeiten öffnet unser Kinderhaus bereits 6.00 Uhr . Der Bedarf ist mindestens einen Tag vorher bei den jeweiligen Gruppenerzieher/innen anzuzeigen. Eingeschränkter Regelbetrieb spätestens ab 29. November in Kitas und Grundschulen – Schulbesuchspflicht wird ausgesetzt Trotz weitreichender Einschränkungen im öffentlichen Leben bleiben Schulen und Kindertageseinrichtungen weiterhin geöffnet. Kitas sowie Grund- und Förderschulen müssen jedoch bis einschließlich der Weihnachtsferien in den eingeschränkten Regelbetrieb gehen. Zudem wird für alle Schülerinnen und Schüler bis Weihnachten die Schulbesuchspflicht ausgesetzt. Einen Anspruch auf Beschulung in der Lernzeit zuhause gibt es jedoch nicht. Das sieht die neue Schul- und Kita-Coronaverordnung vor, die ab dem 22. November gelten wird. »Angesichts des sehr hohen Infektionsgeschehens in Sachsen sichern wir den Betrieb in Schulen und Kitas besser ab. Den Schul- und Kitabesuch unter diesen Bedingungen weiter zu ermöglichen, stellt Erzieherinnen und Erzieher und auch die Lehrkräfte vor enormen Herausforderungen. Es darf jedoch nicht sein, dass Kinder und Jugendliche darunter leiden, dass die Quote der nicht vollständig geimpften Erwachsenen nirgendwo so hoch ist wie in Sachsen«, begründete Kultusminister Christian Piwarz die Entscheidung. Übergangszeit für Einführung des eingeschränkten Regelbetriebs Mit der neuen Schul- und Kita-Coronaverordnung wird für Grund- und Förderschulen (Primarbereich) sowie für Kindertageseinrichtungen der eingeschränkte Regelbetrieb wieder eingeführt. Danach müssen Klassen und Gruppen einschließlich des Personals streng voneinander getrennt werden. Zur Umsetzung der Maßnahmen gibt es für die Einrichtungen eine Übergangsfrist bis zum 29. November, spätestens dann ist der eingeschränkte Regelbetrieb verpflichtend. Offene pädagogische Konzepte sind damit in den Kindertageseinrichtungen nicht mehr möglich. Schulbesuchspflicht wird ausgesetzt Alle Schülerinnen und Schüler können durch die Erziehungsberechtigten von der Präsenzbeschulung schriftlich abgemeldet werden. Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein. Ein etwaiges Ab-und Anmelden für einzelne Wochentage kommt nicht in Betracht. Die Kinder oder Jugendlichen verbringen dann die Lernzeit zuhause. Einen Anspruch auf Beschulung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte, wie im Präsenzunterricht, gibt es jedoch nicht. Das ist in der angespannten Situation von den Schulen nicht zu leisten. Testpflicht bleibt bestehen Für den Zutritt zum Schul- und Kitagelände müssen sich nicht vollständig geimpfte Personen dreimal wöchentlich auf das Vorliegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 testen oder mit einem aktuellen Testnachweis belegen, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt. Für Geimpfte und Genesene wird die regelmäßige Testung empfohlen. Maskenpflicht auch im Unterricht Für Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 besteht weiterhin die Pflicht, eine OP-Maske (oder FFP2-Maske) im Unterricht zu tragen. Für Primarschüler besteht hingegen keine Maskenpflicht im Unterricht Absage außerschulischer Aktivitäten Außerschulische Aktivitäten sind sehr restriktiv zu handhaben. Weitere Informationen dazu erfolgen direkt an die Schulen. Weitere Informationen zum Schul- und Kitabetrieb bis einschließlich der Weihnachtsferien gibt es im Blog des Kultusministeriums (www.bildung.sachsen.de/blog).

Kinderhaus Aktuell

Kinderhaus Freiberg

Miteinander Leben e. V.
Verein “Miteinander Leben” e. V. Kinderhaus Freiberg Franz-Kögler-Ring 133 09599 Freiberg
Mehr Fotos und Nachrichten gibt es auf der Standard- Desktop-Version unserer Website!

Auf unsrer Wiese geht etwas…

(25.26.2021)

Es geht voran auf unserer Blühwiese! Die ersten Bienen sind auch schon da.

Allzeit gute Fahrt! (06.07.2021)

Unser Kinderhaus-Auto ist da und wurde feierlich begrüßt. In den nächsten Wochen bekommt dann noch sein Design. Wir freuen uns schon auf zahlreichen schöne Ausflüge.

Unsere Zuckertütenfeste (6./22.07.21)

Am 6. und 22. Juli 2021 feierten wir mit unseren Schulanfängern die diesjährigen Zuckertütenfeste. Liebe Schulanfänger, wir wünschen euch viel Spaß in der Schule! Wenn ihr Lust und Zeit habt, freuen wir uns immer über einen Besuch von Euch!

Unser neues Auto wird bunt (4. August

2021)

Heute kam Herr Legler zu uns ins Kinderhaus und brachte bunte Folien mit. Damit bekam unser neues Auto ein unverwechselbares Gesicht. Aber nicht nur unser „Großer“ wurde bunt, sondern gleichzeitig verschönerten unsere Kinder die Bobcats vom Kinderhaus mit Folienresten. Danke für die schöne Aktion!

Ausflüge in den Wald (19.08.2021)

Die Kinder haben das neue Kinderhaus-Auto „Herr Volker“ voll in Beschlag genommen. An zwei Tagen in dieser Woche gab es Ausflüge in den Gemeindewald Oberbobritzsch. Es wurden Insekten beobachtet, Beeren gesammelt, Naturfarben hergestellt und kleine selbst gebastelte Schiffe zu Wasser gelassen.

Neue Handlungsempfehlungen im

Zusammenhang mit Corona

(02.09.2021)

Liebe Eltern, sie erhalten die aktuellen Handlungsempfehlungen vom 31.08.2021. Das Tragen eines MNS bei Annahme und Übergabe der Kinder sowie unsere separaten Eingänge bleiben weiter bestehen. Die Handlungsempfehlungen können Sie sich hier herunter laden: Handlungsempfehlungen für Kita

Tierisches Vereinsfest (11.09.21)

Heute ging es im Rahmen des diesjährigen Vereinsfestes nach Leipzig. Zwei Busse vom Reiseverkehr Zimmermann fuhren uns in den Zoologischen Garten. Hier erwarteten uns viele Tiere, von exotisch über putzig bis hin zu extrem gefährlich, auch einige Dinosaurier gab es zu bewundern. Bei einer Bootsfahrt durch die beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt im Gondwana-Land, beim Beobachten der vielen Tiere, auf dem Spielplatz und beim Gold waschen verging die Zeit wie im Flug. Nach einem erlebnisreichen Tag traten wir teilweise ziemlich geschafft, aber glücklich wieder die Heimfahrt an.

Ich habe ein Kinderbuch mitgeschrieben!

(14.09.21)

Welches Kind kann das schon von sich behaupten? Ja, die Kinder der Gruppe 5, aus unserem Kinderhaus, können es mit Stolz sagen. Frau Klengel, die Autorin, bat uns um Zuarbeit für ihre neuen Knöpflergeschichten. Ihr erstes Buch „Die Knöpfler aus Knopfhausen“ erschien voriges Jahr. Im Rahmen des Projektes „Kinder stärken“ haben wir sehr intensiv mit dem ersten Teil gearbeitet. Auch wenn noch nicht alle Geschichten abgeschlossen sind, ein herzliches Dankeschön an die Kinderautoren der Gruppe 5. Eure Antworten zu den Fragen der einzelnen Familien, welche in Knopfhausen wohnen, waren einfach echt klasse, sehr lustig und ideenreich. Wir sind sehr gespannt auf die neuen Geschichten aus Knopfhausen und freuen uns auf das neue Knöpflerbuch. Zur Erinnerung habe alle Kinder einen Knöpfler Rucksackbeutel erhalten.

Quarantäne-Leitfaden des Landkreises

Mittelsachsen (20.09.21)

Liebe Eltern, alle Gemeinschaftseinrichtungen des Landkreises Mittelsachen haben ein Schreiben (16.09.2021) bekommen. Darin ist geklärt, wie wir als Kindertageseinrichtung im Falle einer positiven Testung handeln sollen. Ihre Fragen dazu können Sie gern direkt an mich richten. Beste Grüße Katrin Baltrusch Leitfaden des Landkreises

Wieder eingeschränkter Regelbetrieb

(21.11.21)

Liebe Eltern, ab dem 22.11.2021 gilt die neue Coronaschutzverordnung. Die Kindertageseinrichtungen gehen wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb über. Das Kinderhaus öffnet ab 24.11.2021 in der Zeit von 6.30 Uhr – 16.00 Uhr. Alle anderen Maßnahmen bleiben wie gewohnt. Für Kinder, deren Eltern im medizinischen Bereichen arbeiten öffnet unser Kinderhaus bereits 6.00 Uhr . Der Bedarf ist mindestens einen Tag vorher bei den jeweiligen Gruppenerzieher/innen anzuzeigen. Eingeschränkter Regelbetrieb spätestens ab 29. November in Kitas und Grundschulen – Schulbesuchspflicht wird ausgesetzt Trotz weitreichender Einschränkungen im öffentlichen Leben bleiben Schulen und Kindertageseinrichtungen weiterhin geöffnet. Kitas sowie Grund- und Förderschulen müssen jedoch bis einschließlich der Weihnachtsferien in den eingeschränkten Regelbetrieb gehen. Zudem wird für alle Schülerinnen und Schüler bis Weihnachten die Schulbesuchspflicht ausgesetzt. Einen Anspruch auf Beschulung in der Lernzeit zuhause gibt es jedoch nicht. Das sieht die neue Schul- und Kita- Coronaverordnung vor, die ab dem 22. November gelten wird. »Angesichts des sehr hohen Infektionsgeschehens in Sachsen sichern wir den Betrieb in Schulen und Kitas besser ab. Den Schul- und Kitabesuch unter diesen Bedingungen weiter zu ermöglichen, stellt Erzieherinnen und Erzieher und auch die Lehrkräfte vor enormen Herausforderungen. Es darf jedoch nicht sein, dass Kinder und Jugendliche darunter leiden, dass die Quote der nicht vollständig geimpften Erwachsenen nirgendwo so hoch ist wie in Sachsen«, begründete Kultusminister Christian Piwarz die Entscheidung. Übergangszeit für Einführung des eingeschränkten Regelbetriebs Mit der neuen Schul- und Kita-Coronaverordnung wird für Grund- und Förderschulen (Primarbereich) sowie für Kindertageseinrichtungen der eingeschränkte Regelbetrieb wieder eingeführt. Danach müssen Klassen und Gruppen einschließlich des Personals streng voneinander getrennt werden. Zur Umsetzung der Maßnahmen gibt es für die Einrichtungen eine Übergangsfrist bis zum 29. November, spätestens dann ist der eingeschränkte Regelbetrieb verpflichtend. Offene pädagogische Konzepte sind damit in den Kindertageseinrichtungen nicht mehr möglich. Schulbesuchspflicht wird ausgesetzt Alle Schülerinnen und Schüler können durch die Erziehungsberechtigten von der Präsenzbeschulung schriftlich abgemeldet werden. Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein. Ein etwaiges Ab-und Anmelden für einzelne Wochentage kommt nicht in Betracht. Die Kinder oder Jugendlichen verbringen dann die Lernzeit zuhause. Einen Anspruch auf Beschulung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte, wie im Präsenzunterricht, gibt es jedoch nicht. Das ist in der angespannten Situation von den Schulen nicht zu leisten. Testpflicht bleibt bestehen Für den Zutritt zum Schul- und Kitagelände müssen sich nicht vollständig geimpfte Personen dreimal wöchentlich auf das Vorliegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 testen oder mit einem aktuellen Testnachweis belegen, dass keine Infektion mit SARS- CoV-2 vorliegt. Für Geimpfte und Genesene wird die regelmäßige Testung empfohlen. Maskenpflicht auch im Unterricht Für Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 besteht weiterhin die Pflicht, eine OP-Maske (oder FFP2-Maske) im Unterricht zu tragen. Für Primarschüler besteht hingegen keine Maskenpflicht im Unterricht Absage außerschulischer Aktivitäten Außerschulische Aktivitäten sind sehr restriktiv zu handhaben. Weitere Informationen dazu erfolgen direkt an die Schulen. Weitere Informationen zum Schul- und Kitabetrieb bis einschließlich der Weihnachtsferien gibt es im Blog des Kultusministeriums (www.bildung.sachsen.de/blog).